Über mich

Anja Samstag

Literaturübersetzerin M.A.

Aufgewachsen um Hannover und Hamburg herum, zog es mich nach dem Abitur nach London.

Zum Studium hat es mich Nordlicht nach Düsseldorf verschlagen. 
Dort habe ich im Bachelor Anglistik und Linguistik studiert, im Master dann Literaturübersetzen.


Wie es sich für Übersetzer:innen gehört, habe ich viel Zeit im Ausland verbracht. Durch Sprachreisen und ein Auslandsjahr habe ich in England und den USA gelebt, mein Auslandssemester habe ich in Indien verbracht. 

Ich bin als studierte Übersetzerin auf verschiedene Arten von Texten eingerichtet. Als introvertierte Person bringe ich Ruhe und einen präzisen Blick mit Liebe fürs Detail und die kleinen Feinheiten mit, die einen Text rund und stimmig machen.
Ich liebe es, mit Gleichgesinnten zusammenzuarbeiten und mit meiner Leidenschaft 
und Kompetenz meine Ziele zu verwirklichen.


Hintergrundbild mit Hortensien

Zusammen

Es gibt eine einfache Wahrheit: Wenn Sie an das glauben, was Sie tun, können Sie Großes erreichen. Für mich gehört dazu Literatur näherzubringen und besonders junge Leser:innen erreichen. Darum bin ich Leselernhelferin bei Mentor Düsseldorf e.V. und mache bei HopeLit mit, einer Plattform auf der wir gemeinsam schöne, kluge, kindgerechte, erwachsenenfreundliche, hoffnungspendende Geschichten und vergeschichtete Informationen schaffen und kostenfrei zur Verfügung stellen. Na, Interesse geweckt?

Hintergrundbild Pflanzen

Netzwerken?

Weil wir Übersetzer:innen die meiste Zeit allein hinter unseren Computern sitzen,
sind Netzwerken und Veranstaltungen wie das Jahrestreffen des VdÜ in Wolfenbüttel
und die Buchmessen fest zum Übersetzen dazu.
Ich bin Beiratsmitglied im DVÜD, BücherFrau, VdÜ-Kandidatin und bei den Jungen Verlagsmenschen.

Möchten Sie sich vernetzen?
Wie wäre es mit Xing oder LinkedIn?

Mein Ziel

Man muss sich Übersetzer als glückliche Menschen vorstellen. - Albert Camus